Anwaltssekretariat - Telefonservice für Anwälte und Notare

Kleiderordnung im Büro

Die Kleiderordnung im Büro ist ein Thema, was sich zwar inhaltlich stark verändert hat in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten, dennoch bleibt es stets aktuell. Dass Mitarbeiter einer Anwaltskanzlei in der Regel im Anzug (die Männer) bzw. absolut im Business-Style bei der Arbeit zu erscheinen haben, ähnlich wie z.B. der Bankmitarbeiter oder Finanzdienstleister, ist allgemein bekannt und wird sich wohl auch nicht so schnell ändern. Ebenso wird das Personal in einer hippen Marketing-Agentur in der Regel ausgefallener herumlaufen auch während der Arbeit. Ein interessantes Thema dabei sind die Schuhe. Ein bekannter Geschäftsführer eines großen deutschen Medienkonzerns sagte einmal sinngemäß: „mir ist es egal ob die Leute in Flip-Flops zur Arbeit kommen, solange die Einstellung zur Arbeit und die Leistung stimmt. Bis heute ist kein Fall bekannt, wo tatsächlich ein Mitarbeiter mit solchen Schuhen zur Arbeit erschienen ist und was gegebenenfalls die Konsequenzen waren, aber das Thema Schuhe scheint so unwichtig grundsätzlich nicht zu sein.

Besonders für Frauen ist das Thema Schuhen ja häufig weit oben auf der Beliebtheitsskala. Während die Männer je nach Berufszweig stets mit für den passenden Business-Tretern oder Sportschuhen auflaufen sind die Möglichkeiten für die Damen ja ganz andere. Von Sandalen bis hin zu hochhackigen Schuhen oder italienische Damenschuhe von Rizzolli, man trägt halt was gefällt. Wo sind da die Grenzen? Darf ein Arbeitgeber sich da einmischen? Die Antwort ist jein. Ein Arbeitgeber darf bestimmte Moden verbieten, dafür muss es aber sehr gute Gründe geben (zum Beispiel die Arbeitssicherheit). Einfach nur nach Geschmack oder vermeintlicher Außenwirkung bestimmte Schuh-Modelle zu verbieten ist gesetzlich praktisch nicht möglich. Aber dennoch: wer seinen Job liebt sollte sich vielleicht trotzdem den inoffiziellen Gegebenheiten und Wünschen der Führungsetage fügen. Vermutlich aus diesem Grund sind die Mitarbeiter mit Flip-Flops bis heute so gut wie nicht gesehen. Außer am Strand…

Tags: , , , ,

Diesen Beitrag kommentieren